Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. • Sie haben Fragen? Fon: 0 68 31/12 22 20 oder info@klingende-kirche.de

Sonntag, 17. Februar 2019, 17.00 Uhr

Junge Musiker gastieren in der Lisdorfer Pfarrkirche
mit anspruchsvollen Werken


Schon zum dritten Mal gelingt es dem Lisdorfer Förderverein der „Klingenden Kirche“ ein Konzert „Junge Künstler - Festliche Klänge“ durchzuführen.

Lisa Saterdag, künstlerische Leiterin dieser Konzertreihe und Regionalkantor Armin Lamar, der sie bei der Organisation der Konzertausführung unterstützte, boten gemeinsam mit den jugendlichen Musikern den Zuhörern in der voll besetzten Lisdorfer Barockkirche ein anspruchsvolles Konzertprogramm. Unter den Mitwirkenden waren auch in diesem Jahr wieder Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Bundesebene.

So auch der junge Solist Moritz Diedrich, 16 Jahre, an der Mayer-Orgel. Er eröffnete das Konzert mit der Fuge D-Dur BWV 532 von Johann Sebastian Bach und der I. Fuge in B-Dur über den Namen BACH op. 60 von Robert Schumann und präsentierte sein großes musikalisches Können einem aufmerksamen Publikum.

Jan Gabriel Augustin, 17 Jahre, brillierte an der Klarinette sowohl beim Adagio aus dem Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll von Carl Maria von Weber, als auch im III. Satz aus dem Konzert in c-Moll von Carl-Maria von Weber. Anschließend war er auch als Sänger im Kinder- und Jugendchor Überherrn-Altforweiler mit dabei.

Die Chorleiterin Susanne Zapp-Lamar hatte für die 33 Sänger/innen im Alter von 7 bis 19 Jahren Lieder in 4 Sprachen ausgewählt, die der Chor eindrucksvoll vortrug. So waren zunächst Dona nobis pacem von Sonja Poorman, Gloria festiva von Emily Crocker, der Psalm 121 „Ich hebe die Augen hinauf zu den Ber-gen“ von Thomas Riegler zu hören - Philipp Schneider begleitete den Vortrag einfühlsam an der Querflöte. Es folgte ein jüdisches Friedenslied in hebräischer Sprache, welches die Zuhörer durch das Violinspiel von Anne Lamar noch stärker berührte. Den Abschluss bildete Clap your Hands, Rejoice! von Andy Beck.

Die 22-jährige Sopranistin Angela Klein, ein Gewächs aus diesem Kinderchor, zeigte anschließend beim Vortrag von Werken von Rossini, Vivaldi und Rheinberger souverän ihre gesamte stimmliche Bandbreite. Dabei überzeugte sie mit wunderbaren Legati und großer Klangfülle.

Philipp Schneider, ebenfalls 22 Jahre alt, der Lehramt für Französisch und Musik mit Nebenfach Gesang an der Hochschule für Musik (HfM) Saar studiert, zeigte mit Stücken für Flöte Solo von Paul Hindemith seine musikalische Reife an der Querflöte. Später überzeugte er die Zuhörer als Bariton mit dem Lied Lydia von Gabriel Fauré.

Die Solistinnen und Solisten sowie der Chor wurden von Armin Lamar souverän am Klavier und der Mayer-Orgel begleitet.

Große Cellokunst bekamen die Zuhörer in drei Sätzen der Suite für Violoncello Solo Nr.4 es-Dur durch den Studenten Masanori Tsuboi, 25 Jahre, geboten. Er hat gerade sein Masterstudium bei Prof. Gustav Rivinius an der HfM Saar abgeschlossen und studiert nun im Konzertexamen. Beeindruckend meisterte er im Präludium die abwärtsgerichteten Dreiklangsbrechungen und chromatischen Sechzehntelläufe und überzeugte in der Allemande und Courante mit Virtuosität im italienischen Stil.  

Lisa Saterdag, 21 Jahre und Bachelorstudentin bei Prof. Joshua Epstein an der HfM Saar, zeigte anschließend im Duo mit dem Cellisten in der Sonate für Violine und Violoncello von Maurice Ravel ihr außerordentliches kammermusikalisches Können. In dem vielleicht bedeutendsten Werk für Violine und Violoncello meisterten beide im Allegro virtuos die Verarbeitung dreier Motive. Im dritten Satz „Lent“ schufen sie dann zauberhaft die vom Komponisten beabsichtigte bestechende innere Ruhe. Dabei entlockten die Violinistin und der Cellist ihren Instrumenten alle erdenklichen Klangfarben.  

Michael Schwedt, 19 Jahre, strebt ein Kirchenmusikstudium an der HfM Saar an. Er spielte an der Mayer-Orgel zunächst das Minuetto von Eugene Gigout und beendete fulminant das Konzert mit dem „Final“, dem III. Satz aus der Symphonie Nr. 1 in d-Moll op.42 von Felix Alexandre Guilmant.

Die Zuhörer bedankten sich zum Abschluss mit anhaltendem Beifall und stehenden Ovationen bei den Künstlern.

« Zurück zur Galerieübersicht

Mitwirkende: Junge Künstler - Festliche Klänge

  • Begrüßung der Gäste durch Lisa Saterdag
  • Angela Klein, Sopran
  • Jan Gabriel Augustin, Klarinette
  • Lisa Saterdag und Masanori Tsuboi, Violoncello
  • Masanori Tsuboi, Violoncello
  • Kinder- und Jugendchor Überherrn-Altforweiler
  • Michael Schwed, Orgel
  • Moritz Dietrich, Orgel
  • Philipp Schneider, Bariton
  • Philipp Schneider, Querflöte
  • Minutenlanger Applaus für die hervorragenden Mitwirkenden
  • Lisa Saterdag und Armin Lamar
 
Unsere Partner & Sponsoren
Stadtwerke Saarlouis
KSK Saarlouis
 

© 2019 Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. | Impressum | Datenschutz | Disclaimer