Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. • Sie haben Fragen? Fon: 0 68 31/12 22 20 oder info@klingende-kirche.de

Aktuelle Vereinsinformation Dezember 2020

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde der Lisdorfer Klingenden Kirche!

Gegen Ende des Jahres dankt Ihnen der Vorstand des Fördervereins herzlich für Ihre ideelle sowie finanzielle Unterstützung bei der Verwirklichung der satzungsgemäßen Vereinsziele.

Seit der Gründung des Vereins sind zwischenzeitlich fast 27 Jahre vergangen. Mit der Organisation und der Durchführung von bisher 216 Konzerten sowie hochkarätigen Veranstaltungen hat sich der Verein als repräsentativer Botschafter einer anspruchsvollen Kirchenmusik auch überregional einen bemerkenswerten Ruf erarbeitet.
Darauf dürfen alle, die dazu beigetragen, haben stolz sein.

Mit Freude haben wir Sie vor einem Jahr über die geplanten acht Veranstaltungen des Jahres 2020 informiert. Lediglich das erstgeplante Konzert mit dem Saarknappenchor konnte vor einem begeisterten Publikum in der Lisdorfer Pfarrkirche im Januar statt nden.

Das für den Monat März geplante zweite Konzert mit dem Titel „Junge Künstler–Festliche Klänge“ musste Corona-bedingt ebenso abgesagt werden wie das Konzert mit dem weltbekannten britischen Vocalensemble VOICES8, welches im Rahmen der Musikfestspiele Saar im Monat April stattfinden sollte.

Aufgrund der Pandemie war auch die Durchführung der traditionellen Open-Air-Veranstaltung und weiterer vier Konzerte im Rahmen der Saarlouiser Orgeltage nicht möglich.

Besonders dankbar sind wir, dass es uns in diesen so herausfordernden Zeiten gelungen ist, den in Fachkreisen hoch geschätzten Orgel-Kompositions-Wettbewerb mit dem Preisträgerkonzert am 27. September 2020 erfolgreich abzuschließen.

Trotz erschwerter Bedingungen wurde den Konzertbesuchern in der Lisdorfer Pfarrkirche ein orgelmusikalisches Highlight der Extraklasse geboten. Corona geschuldet war die Veranstaltung mit maximal 58 zu vergebenen Plätzen ausgebucht.

Als Ausrichter dieses bedeutenden Wettbewerbes möchten wir es nicht versäumen, den Mitveranstaltern, so der Lisdorfer Kirchengemeinde, der Kreisstadt Saarlouis und dem Bistum Trier für die unterstützenden Maßnahmen zum Gelingen der Veranstaltung unsere große Anerkennung auszusprechen. Danke insbesondere den Mitarbeiterinnen des Kulturamtes der Stadt Saarlouis für die engagierte und vielfältige Zusammenarbeit.

Der Saarlouiser Oberbürgermeister Peter Demmer hat in seinem Grußwort zum Preisträgerkonzert u.a. die regionale Bedeutung des Wettbewerbs herausgestellt. So steht die Stadt Saarlouis bereits zum 9. Male im Blickfeld einer kirchenmusikalisch interessierten Öffentlichkeit.

Ebenso dürfen auch die Lisdorfer stolz darauf sein, dass ihre Pfarrkirche eine international bekannte Stätte für die Uraufführungen der jeweils mit dem 1. Preis versehenen Wettbewerbs-Kompositionen geworden ist.


Danke allen Beteiligten

In umfangreichen Publikationen wurde bereits mehrfach über den gesamten Veranstaltungsverlauf des Wettbewerbs berichtet und die Leistungen der Mitveranstalter, der Jury und des Organisationsteams gewürdigt.

Auch auf diesem Weg möchten wir unseren Dank für das gute Gelingen auch den Unternehmen, Institutionen und den Privatpersonen aussprechen, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Durchführung des Wettbewerbes ermöglichten.

Selbstverständlich möchten wir ebenso die Mitglieder des Fördervereins nicht unerwähnt lassen, die durch die Schaffung der notwendigen finanziellen Rücklagen derartige Veranstaltung planbar machen.


Ehrung der Preisträger

Entgegen der bisherigen traditionellen Handhabung konnte die Preisverleihung nicht wie gewohnt im Rathaus der Stadt Saarlouis statt nden. So erfolgte erstmals die Ehrung der Preisträger im Rahmen des Preisträgerkonzertes in der Lisdorfer Pfarrkirche.

Bedauerlicherweise war es der weltweit umfassenden Corona-Pandemie zuzuschreiben, dass sowohl der erste als auch der dritte Preisträger nicht anreisen und dabei sein konnten. Umso erfreulicher wurde die Anwesenheit des 2. Preisträgers Matthias Wamser aus Rheinfelden empfunden, der als Organist, Chorleiter, Pianist und Cembalist in
den schweizerischen Regionen Basel und Zürich arbeitet.


Großartiges Musikereignis

Der künstlerische Leiter des Wettbewerbs, Regionalkantor Armin Lamar, führte durch das anspruchsvolle Konzertprogramm, welches von Pavol Valášek (Orgel) und Dante Montoya (Flöte) eindrucksvoll gestaltet wurde. Mit großer Erwartung wurde die Urauführung der siegreichen Komposition „Les mots de la lumière“ für Orgel und Flöte des spanischen Komponisten Gorka Cuesta erwartet.

Die Zuhörer lauschten gespannt einem Zwiegespräch zwischen sanften Flötentönen und der Orgel als Widerpart. Der Dialog war beeindruckend reich an großartigen Klangfarben und zeichnete sich durch ein äußerst präzises Zusammenspiel beider Instrumente aus. Orgel und Flöte begegneten sich als gleichwertige Partner auf Augenhöhe. Der Vortrag war brillant. Sowohl Pavol Valášek als auch Dante Montoya spielten hochvirtuos und feinsinnig.
 

Abschließende Nachbetrachtungen

Nach Abschluss des 9. Orgel-Kompositions-Wettbewerbes wurde mehrfach presseseitig bestätigt, dass sich die Veranstaltung zu einem renommierten Musikereignis entwickelt und sich als einzigartiges kirchenmusikalisches Highlight etabliert habe. Auf ein solch hochkarätiges Kulturangebot können sowohl die Stadt als auch der Landkreis stolz sein. Auch der international hochgeschätzte Wiener Juryvorsitzende Dr. Thomas Daniel Schlee bestätigt, dass in Saarlouis ein lebendiges Zentrum für orgelmusikalische Kostbarkeiten entstanden sei.

Das vom Saarländischen Rundfunk aufgenommene Preisträgerkonzert wurde am 4. November 2020 unter der Moderation von Nike Keisinger auf SR2-Kulturradio gesendet und somit einem ca. 40.000 Zuhörer umfassenden Publikum bekannt gemacht.


Noch keine Konzerttermine für 2021 planbar

Leider sind aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie Veranstaltungszusagen für das kommende Jahr nicht möglich.

Zwar möchten wir, soweit es möglich ist, die in diesem Jahr ausgefallenen Veranstaltungen für das Jahr 2021 einplanen. Es bleibt aber abzuwarten, ob dies die künftige Pandemie entwicklung ermöglicht. Es wäre für uns eine große Freude, wenn wir Sie baldmöglichst über die dann feststehenden Termine informieren könnten.

Unser Planungsvorhaben für das Neue Jahr umfasst auch einen Termin zur Ehrung des Kirchenmusikpreisträgers der Stadt Saarlouis festzulegen. Wie Sie wissen, fiel auch die Verleihung dieses Preises an Prof. Michael Radulescu der Pandemie zum Opfer.

Auch steht als orgelmusikalische Veranstaltung die Terminierung der 13. Europäischen Orgelakademie in der Warteschleife.

« Zurück zur Übersicht

Aktuelle Vereinsinformation Dezember 2020

  • Saarknappenchor
  • Oberbürgermeister Peter Demmer
  • (Ehrung des 2. Preisträgers Matthias Wamser, 2.v.r.)
  • Pavol Valášek (Orgel) und Dante Montoya (Flöte)
 
Unsere Partner & Sponsoren
Stadtwerke Saarlouis
KSK Saarlouis
 

© 2021 Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. | Impressum | Datenschutz | Disclaimer