Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. • Sie haben Fragen? Fon: 0 68 31/12 22 20 oder info@klingende-kirche.de

Aktuelle Vereinsinformation August 2022

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde der Lisdorfer Klingenden Kirche,

nach einer über zweijährigen Corona-Pause wurden die 294 Mitglieder am 12. Juni 2022
zur Generalversammlung
des Vereins eingeladen. Auf der Tagesordnung standen u. a. die Geschäfts-, Kassen- und
Kassenprüfungsberichte der letzten drei Vereinsjahre und die Neuwahl des Vorstandes.

Alle Berichte wurden positiv aufgenommen. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass die geleisteten Vorstandsarbeiten den satzungsgemäß vorgegebenen Vereinszielen gerecht wurden.


Neuwahl des Vorstandes

Nach der Entlastung des Vorstandes leitete Karl Schneider als gewählter Versammlungsleiter die anstehenden
Neuwahlen ein.
Durch die Erweiterung des Vorstandes um drei Beisitzer können nun auch jüngere Teammitglieder mit dem Ablauf und der Erledigung der verschiedensten vereinsbezogenen Aufgaben vertraut gemacht werden.

 
Vorsitzender: Manfred Boßmann
Stv. Vorsitzender und künstlerischer Leiter: Armin Lamar
Kassiererin: Sigrid Mayer
Geschäftsführerin: Eva-Maria Amann
Organisationsleiter: Klaus Hild
Stv. Organisationsleiter: Marius Amann
Beisitzer: Frederic Becker
  Florian Lamar
  Ralf Pracht
  Karl Schneider
  Franz-Josef Zender
  Pfr. Dr. Frank Kleinjohann
Kassenprüfer: Georg Amann, Thomas Findeklee



Benefizkonzert für ukrainische Flüchtlinge

Zur Freude der zahlreichen Konzertbesucher aus nah und fern lud der Förderverein im Anschluss an die Generalversammlung zu einem
Benefizkonzert in die Lisdorfer Pfarrkirche ein. Den Gästen wurde von drei Instrumentalisten und vier Chören ein stimmungsvolles kirchenmusikalisches Programm dargeboten.

Als Chorformationen wirkten der Kinder- und Jugendchor Überherrn-Altforweiler (Ltg.: Susanne Zapp-Lamar), der Männerkammerchor
Ensemble 85 (Ltg.: Matthias Rajczyk), der Frauenchor Cantilena Überherrn (Ltg.: Marita Grasmück-Fetik) sowie die Chorgemeinschaft MGV 1859 Lisdorf (Ltg.: Adolph Seidel) mit.

So überzeugend wie die chorischen Darbietungen waren auch die großartigen Musikbeiträge der Geigerin Lisa Saterdag und des Trompeters Florian Lamar. Letztendlich beeindruckte Regionalkantor Armin Lamar mit gefühlvollem Orgelspiel die zahlreich erschienenen Konzertbesucher.

Der überaus erfreuliche Konzerterlös in Höhe von 4.697,14 Euro wurde dem Malteser-Hilfsdienst Saarlouis, der sich seit Kriegsbeginn in der Ukraine um die Versorgung der Flüchtlinge kümmert, zur Verfügung gestellt.


13. Europäische Orgelakademie ausgebucht!

Im Zeitraum vom 28. Sept. bis 1. Okt. 2022 findet unter Leitung des renommierten französischen Orgelprofessors Vincent Dubois
die 13. Europäische Orgelakademie statt.

Die Akademie wird vom Förderverein in Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde Saarlouis-Lisdorf und dem Kulturamt
der Kreisstadt Saarlouis durchgeführt.

Prof. Vincent Dubois, wohnhaft in Straßburg, studierte am Conservatoire de Paris in der Klasse von Olivier Latry und gewann dabei zahlreiche Preise. 2016 wurde er in der Nachfolge von Jean-Pierre Leguay zum Titularorganisten der Kathedrale Notre-Dame de Paris ernannt.
Dort übt er dieses Amt gemeinsam mit Olivier Latry und Philippe Lefebvre aus.

Kursinhalte der Akademie sind die Orgelwerke von César Franck und der französischen Orgelsymphonik des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die zu Jahresbeginn europaweit ausgeschriebene Akademie war innerhalb von sechs Wochen restlos ausgebucht.
Die 24 Organist(inn)en, die aus fünf Ländern anreisen, absolvieren in drei Tagen insgesamt sechs Kurseinheiten. Die Teilnehmer müssen mindestens drei Werke aus den vorgegebenen Orgelthemen technisch beherrschen und in der Lage sein, diese auch an der Lisdorfer MAYER-Orgel zu interpretieren.

Traditionsgemäß startet die Akademie mit dem Eröffnungskonzert des Dozenten und endet mit dem Abschlusskonzert der Teilnehmer. Zu beiden Konzertabenden sind Besucher/innen bei freiem Eintritt in die Lisdorfer Pfarrkirche eingeladen.

ERÖFFNUNGSKONZERT
Prof. Vincent Dubois (Straßburg)
Mittwoch, 28. Sept. 2022, 19.30 Uhr

ABSCHLUSSKONZERT
der Kursteilnehmer/innen
Samstag, 01. Okt. 2022, 19.30 Uhr


Glückwünsche für Lisa Saterdag

Lisa hat es mit Bravour geschafft: Am 19. Juli 2022 legte sie in einem öffentlichen Prüfungskonzert im Konzertsaal der Hochschule für Musik Saar ihr Examen zum „Master of Music“ ab. Der Prüfungsausschuss, bestehend aus fünf Hochschulprofessoren, gab nach dem Ende eines 90-minütigen Prüfungsprogrammes das Bewertungsergebnis bekannt.

Die Prüfungsaufgaben für Lisa bestanden in dem violinistischen Vorspiel von drei Sonaten für Klavier und Violine, einmal von Ludwig van Beethoven, dann von Claude Debussy sowie von Richard Strauss. Vervollständigt wurde das Programm durch die Interpretation des II. Satzes aus der von Béla Bartók komponierten Sonate für Solo-Violine. Die Klavierbegleitung hatte die renommierte Pianistin Heather Epstein übernommen.

Durch einen gekonnten und fehlerfreien Vortrag der technisch anspruchsvollen Kompositionen konnte Lisa die professionelle Bewertungskommission restlos begeistern. Diese bewerteten die überzeugenden Darbietungen mit der Note „Eins“ und gratulierten Lisa zum Hochschulabschluss „Master of Music“.

Neben den Familienangehörigen, Freunden und Bekannten sprach auch der Vorsitzende der „Klingenden Kirche“ im Namen des Vorstandes und der Vereinsmitglieder die Glückwünsche zu diesem großartigen Erfolg aus und wünschte Lisa für die kommenden beruflichen Vorhaben nur das Beste.

Gleichzeitig dankte er der diplomierten Geigerin für das bisherige vertrauensvolle Miteinander und bat auch um ihre Unterstützung bei den Planungen und Durchführungen der künftigen Veranstaltungen der Klingenden Kirche.

 

10. Internationaler Saarlouiser Orgel-Kompositions-Wettbewerb 2023

Der in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Saarlouis im dreijährigen Rhythmus stattfindende Wettbewerb gewinnt bei der Fachwelt immer stärker an Bedeutung. Er ist nach Auffassung der internationalen Jury einzigartig, denn kein anderer Wettbewerb fordert und fördert Kompositionen für Orgel in Verbindung mit einem beliebigen Solo-Instrument bzw. einer Gesangsstimme.

In den bisherigen neun Veranstaltungen bewarben sich 669 Teilnehmer aus 41 Ländern um den begehrten Lisdorfer Orgelpreis.
Für die zehnte Veranstaltung werden von den Bewerbern neue Tonschöpfungen für Orgel und ein oder zwei Solo-Instrumente gefordert.
Die Dauer der Komposition kann acht bis zehn Minuten betragen und muss auf die Disposition der Lisdorfer MAYER-Orgel abgestimmt sein.

Die mehrsprachigen Wettbewerbsbedingungen werden in den nächsten vier Wochen an über 2.000 Adressaten (Komponisten, Hochschulen, Verbände, Presseorgane, Verlage etc.) in 75 Länder versandt. Auf eine zahlreiche Teilnahme darf man hoffen, zumal traditionsgemäß eine hochkarätige Jury, unter Vorsitz des Wiener Musikexperten Dr. Thomas Daniel Schlee, über den Wettbewerb entscheiden wird.

Der Wettbewerbs-Jury 2023 gehören an:
Dr. Thomas Daniel Schlee (Wien)
Prof. Violeta Dinescu (Bukarest)
Prof. Vincent Dubois (Straßburg)
Prof. Christiane Edinger (Berlin)
Regionalkantor Armin Lamar (Saarlouis)
Prof. Benoît Mernier (Brüssel)
Prof. Pier Damiano Peretti (Vicenza)
Dr. Friedrich Spangemacher (Saarbrücken)

Bescheinigungen für Beitragszahlungen
Nach gängiger Praxis der Finanzbehörden genügt für die steuerliche Absetzbarkeit der Beitragszahlung die Vorlage des Kontoauszuges,
aus dem die Abbuchung hervorgeht. Aufgrund dessen erübrigt sich für den Verein das Ausstellen einer gesonderten Beitragsbestätigung.
Natürlich sind wir im Einzelfall gerne bereit, den Vereinsmitgliedern eine separate Spendenbescheinigung zur Verfügung zu stellen.

« Zurück zur Galerieübersicht

Aktuelle Vereinsinformation August 2022

  • Benefizkonzert für ukrainische Flüchtlinge - Finale
  • Prof. Vincent Dubois
  • Lisa Saterdag
  • Glückwünsche des 1. Vors. M. Boßmann
  • Tagung der Jury 2017 im Cave Lasalle
 
Unsere Partner & Sponsoren
Stadtverband
kms
Bildung und Kultur
Saarlouis
 

© 2022 Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. | Impressum | Datenschutz | Disclaimer