Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. • Sie haben Fragen? Fon: 0 68 31/12 22 20 oder info@klingende-kirche.de

Benefizkonzert zu Gunsten „Ukrainischer Flüchtlinge“

Sonntag 12. Juni 2022, 17.00 Uhr

Großartiges Benefizkonzert für ukrainische Flüchtlinge in Lisdorf

Nach einer über zweijährigen Corona bedingten Zwangspause lud der Förderverein „Klingende Kirche“ am Sonntag, dem 12. Juni 2022 zu einem Benefizkonzert für ukrainische Flüchtlinge in die Lisdorfer Pfarrkirche ein. Das beeindruckende kirchenmusikalische Programm wurde durch vier leistungsstarke Chöre und den drei Solisten Lisa Saterdag, Armin Lamar und Florian Lamar festlich gestaltet. Etwa 230 Konzertgäste konnten sich auf eine beeindruckende Programmvielfalt, u.a. mit Werken von Georg Friedrich Händel, Felix Mendelsohn-Bartholdy, Gabriel Rheinberger, Johann Sebastian Bach und Friedrich Silcher freuen.

Vorsitzender Manfred Boßmann  dankte in seiner Begrüßungsansprache den Mitwirkenden für deren spontane Bereitschaft des Mitmachens und den Konzertbesuchern für ihr Kommen. Dadurch beweisen alle Anwesenden Solidarität mit den Menschen in der Ukraine, die heldenhaft versuchen, ihr Land, ihr Leben und ihre Freiheit gegen eine grausame Übermacht  zu verteidigen. Der Konzerterlös wird dem Malteser Hilfsdienst Saarlouis zur Verfügung gestellt, um deren großartigen Einsatz zur Flüchtlingshilfe finanziell zu fördern.  Dem anwesenden Stadtbeauftragten des Malteser Hilfsdienstes, Herrn Christian Wirth und allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dankte er für ihren bisherigen großartigen Einsatz.   

Der stimmungsvolle und abwechslungsreiche Programmablauf wurde mit Georg Friedrich Händels Suite D-Dur für Trompete und Orgel in mehr als beeindruckender Weise  eröffnet. Es war ein „Heimspiel“ für Regionalkantor Armin Lamar, dem künstlerischen Leiter des Fördervereins, der seit mehr als 20 Jahren die Lisdorfer MAYER-Orgel zu einem imposanten Klingen bringt. Als großartigen Solisten erlebten die Zuhörer in diesem ersten Konzertbeitrag auch seinen Sohn Florian, der unter anderem Schulmusik mit dem Hauptfach Trompete an der Hochschule für Musik Saar studiert. Mit  großem Einfühlvermögen beider Mitwirkenden gelang der stilvolle Vortrag, der die Pfarrkirche mit wundervollem Orgel- und Trompetenklänge füllte.   

Aus der Musikerfamilie Lamar war auch die Ehefrau und Mutter, Frau Susanne Zapp-Lamar mit dabei, die den Kinder- und Jugendchor Überherrn-Altforweiler seit vielen Jahren leitet. Der Chor präsentierte sich, unterstützt von Sängerinnen und Sänger des Jugendchores Saarwellingen, in großartiger Manier. Die Liedvorträge der 28 Chormitglieder, teilweise von Armin Lamar (Klavier) und Lisa Saterdag (Violine) begleitet, wurden vom Publikum begeisternd aufgenommen. Beeindruckend die klanglichen und choreografischen Ausdruckformen des engagierten Chors. Aus den stimmungsvollen Programmbeiträgen ist der Liedvortrag „Peace in Christ“ mit der Solistin Aliya Riebl besonders erwähnenswert.

Ebenso gelang es den Männern der Chorgemeinschaft „MGV 1859“ Lisdorf die Zuhörerschaft durch die hervorragende Präsentation ihres Konzertteiles zu begeistern. Das Vortragen des traditionellen kirchenmusikalischen Repertoires unter der bewährten Dirigentschaft von Adolph Seidel war überzeugend. Beeindruckend das Klangvolumen des Chores, der als örtlicher Kulturträger immer wieder als Konzertpartner gefragt ist.

Das anspruchsvolle Konzertprogramm wurde mit einem instrumentalen Highlight fortgesetzt. Organist Armin Lamar und die Violinistin Lisa Saterdag zogen mit der Interpretation von drei Sätzen aus der „Suite für Violine und Orgel op.166 von Josef Rheinberger die Anwesenden in ihren Bann. Die Zwiesprache beider Instrumente war perfekt. Somit wurde das virtuose Orgelspiel, ergänzt und geschmückt durch ein feinfühliges, ausdruckstarkes sowie professionales Violinspiel,  zu einem Hörerlebnis.  

Singend mit der Friedensbitte „Harre meine Seele, harre des Herrn“ betrat der Frauenchor “Cantilena“ Überherrn das Kirchenschiff und eröffnete mit diesem segensreichen Wunsch ihren eindrucksvoll dargebotenen  Konzertteil unter der renommierten Chorleiterin Marita Grasmück-Fetik. Die große Chorharmonie der 18 Frauenstimmen war bei den dargebotenen Chorwerken erlebbar. Die Mut machenden
Konzertbeiträge wie „Hebe Deine Augen auf“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy  und „Gabriellas Song“ von Stefan Nilsson wurden gefühlsbetont den begeisterten Konzertbesucher vorgetragen.

Auch die 14 ambitionierten Laiensänger des Kammerchors „Ensemble 85“ eint eine Leidenschaft: Es ist der starke Wille, gute Männerchorliteratur auf hohem Niveau zu präsentieren. Der Chor unter der jungen Leitung von Matthias Rajczyk hat sich über die Landesgrenzen einen Namen gemacht und ist in der saarländischen Chorszene fest verwurzelt. Dies wurde seitens des Kammerchores beim gekonnten Vortragen seiner Liedfolge, wie beispielsweise dem „Kyrie aus der Missa Brevis“ von Denis Bedard, dem „Pater Noster“ von Albert de Klerk oder dem „Cantate Domino“ von Vytatus Miskinis  voll bestätigt.

Zum musikalischen Abschluss der anspruchsvollen Veranstaltung durften die zahlreichen Besucher einen besonderen konzertanten Höhepunkt miterleben. Cantilena und der Kammerchor  formierten sich zu  einem „gemischten“ Chor und brachten unter der Dirigentschaft von Matthias Rajczyk stimmungsvoll das „Abendlied“ von Josef Gabriel Rheinberger und „Verleih uns Frieden gnädiglich“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu Gehör.

Mit anhaltenden stehenden Ovationen wurde seitens der Konzertbesucher allen Chorformationen und den Solisten gedankt. Diesem Dank schloss sich seitens des Veranstalters „Klingende Kirche“ dessen Vorsitzender Manfred Boßmann gerne an, der sich im Auftrage des Vorstandes ebenfalls bei den Mitwirkenden aber auch bei den Konzertbesuchern für ihr Kommen bedankte. Mit dem Wunsch auf Frieden in der Ukraine und der ganzen Welt fand die bemerkenswerte Konzertveranstaltung ihren Abschluss.

Das Spendenergebnis des Benefizkonzertes beträgt 4.697,00 € und wird dem Malteser Hilfsdienst e.V. Saarlouis zur Unterstützung
der ukrainischen Flüchtlinge zur Verfügung gestellt.

« Zurück zur Galerieübersicht

Benefizkonzert

  • Ansprache Manfred Boßmann (Vorsitzender)
  • Florian und Armin Lamar
  • Kinder- und Jugendchor Überherrn mit Unterstützung des Jugendchor Saarwellingen (Leitung: Susanne Zapp-Lamar)
  • Chorgemeinschaft „MGV 1859“ Saarlouis-Lisdorf (Leitung: Adolph Seidel)
  • Lisa Saterdag
  • Frauenchor „Cantilena“ Überherrn (Leitung: Marita Grasmück-Fetik)
  • Kammerchor „Ensemble 85“ (Leitung: Matthias Rajczyk)
  • „Ensemble 85“ und Frauenchor Cantilena
  • Stehende Ovationen für alle Konzertausführenden am Schluss des Benefizkonzertes
  • Christian Wirth (Malteser-Hilfsdienst), Manfred Boßmann (Vorsitzender)
 
Unsere Partner & Sponsoren
Stadtverband
kms
Bildung und Kultur
Saarlouis
 

© 2022 Förderverein Klingende Kirche Saarlouis e.V. | Impressum | Datenschutz | Disclaimer